Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Indien

Zu den ältesten Kulturen der Menschheitsgeschichte zählt sicher auch die indische. Denn als Kulturland gehört Indien zu den Tipps für Touristen. Viele Jahrtausende haben gerade in der eindrucksvollen Architektur ihre Spuren hinterlassen und dem Vielvölkerstaat Denkmäler, Tempel, Moscheen, Maharaja-Paläste und Höhlenklöster beschert. Interessant ist der 1 Milliarde Menschen beheimatende asiatische Staat natürlich auch wegen seiner religiösen Vielfalt. Hinduismus, Buddhismus und Jainismus reichen sich hier die Hand. Neben seiner absolut sehenswerten Landschaft, in der man so wundervolle Tiere wie den bengalischen Tiger, Pfauen oder die Lippenbären finden kann, sowie den uralten Traditionen hat sich Indien inzwischen auch als eine der größten Industrienationen etabliert und den Bogen von der Geschichte zur Moderne geschlagen.

Klima

Das Klima und die Temperaturen sind Monsunabhängig (Juli-September), heiße Trockenzeit (April bis Juli), in Nordindien stärkerer jahreszeitlicher Wechsel.

Einreisebestimmungen

Bei der Einreise nach Indien wird von allen ausländischen Touristen ein gültiger Reisepass und ein Visum verlangt. Die Einreise von Kindern bis zu 16 Jahren, die im Pass der Eltern eingetragen sind, ist möglich, sofern dies im Visum vermerkt ist. Der Antrag auf ein Touristenvisum soll auf dem vorgedrucktem Visa-Formular mit zwei Passfotos erfolgen.

Impfungen

Es bestehen keinerlei Impfvorschriften mehr. Zu empfehlen sind jedoch Cholera-, Typhus-/Paratyphus-, Polio-, Hepatitis- und Tetanus-Impfung. Außerdem sollte man sich gegen Japan Encephalitis und Meningitis impfen lassen.

Währung

1 Indische Rupie = 100 Paise

Sprache

Die Staatssprache ist Hindi. Es wird aber auch Englisch gesprochen. Es gibt noch 17 Regionalsprachen.

Beste Reisezeit

Die Monate November bis März bieten die angenehmste Reisezeit (Regenzeit im Südosten jedoch von Mitte Oktober bis Ende November).

Flugdauer

Man fliegt von Frankfurt/Main nach Delhi ca. 8 Stunden; von Frankfurt nach Chennai ca. 11 1/2 Stunden.

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +4 1/2 Stunden