Chronik | Niederösterreich
24.01.2018

In Mauer gekracht: Auto samt Fahrer mit Kran geborgen

Lenker konnte sich nicht selbstständig befreien, blieb aber unverletzt.

Mit einem Kran hat die FF Wiener Neustadt am Mittwoch ein Auto samt Fahrer geborgen. Ein Lenker war im Kreuzungsbereich Baumkirchnerring/Raugasse von der Straße abgekommen und gegen einen in Beton verankerten Zaun gekracht. Der Pkw verkeilte sich im Mauerwerk. Der Fahrer blieb unverletzt, konnte sich laut Feuerwehr jedoch aufgrund einer körperlichen Beeinträchtigung nicht selbstständig befreien.

Die Feuerwehr hob das Fahrzeug mit dem im Wageninneren sitzenden Lenker mittels Kran an und setzte es auf die Straße, hieß es in einer Aussendung zur "ungewöhnlichen Personenbefreiung" am Mittwochvormittag. In Folge konnte der Lenker aussteigen. Die Unfallursache war vorerst unbekannt.