Himbeer-Pawlowa

Ewald Plachutta kocht in "Die 3", der Serie aus dem FREIZEIT-Kurier, eine Köstlichkeit aus nur drei Zutaten.


Die 3 Zutaten:

Schlagobers
Eier
Himbeeren

Aufwand: 1 von 3 Punkten
Dauer: 15 Minuten plus 1 h Back- und 2 h Kühlzeit

Zuerst zeichne ich auf Backtrennpapier einen Kreis von 24 cm ø. Dann siebe ich 110 g Staubzucker mit 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Kaffeelöffel Stärkemehl. Das Backrohr samt Backblech heize ich auf 160 °C vor. In einem fettfreien Kessel 4 Eiklar mit 110 Feinkristallzucker cremig steif schlagen, vorsichtig den Staub-Vanillezucker darunterheben. Diese Masse häufe ich leicht erhaben innerhalb des Kreises auf und bilde in der Mitte mit einem Löffel eine leichte Mulde.

Papier samt Masse ziehe ich auf das heiße Backblech, reduziere die Hitze auf 120 °C und backe die Masse ca. 1 Stunde. Anschließend im leicht geöffneten Rohr erkalten lassen. Die Masse soll außen knackig, innen leicht cremig sein. Dann schlage ich ½ l Schlagobers cremig steif und rühre 1 Esslöffel Staubzucker drunter. Das Obers verteile ich erhaben auf der gebackenen Windmasse und belege sie mit 300 g Himbeeren. Darüber streue ich Staubzucker. Die "Pawlowa" soll sofort aufgetragen werden und ist nicht lagerfähig.

Aus: FREIZEIT-Kurier vom 4.7.
Ewald Plachutta, Aushängeschild der feinen Wiener Küche und erfolgreichster Kochbuchautor Österreichs, versorgt seine Gäste in seinen Wiener Restaurants mit allerlei Köstlichem. Mehr Informationen unter: www.plachutta.at

Lesen Sie weitere Rezepttipps unter folgenden Links und jeden Samstag im FREIZEIT-Kurier.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?