Neue Gesichter bei der ÖVP Gutenstein

© /ÖVP

Chronik Niederösterreich
03/13/2017

Gutenstein: ÖVP will Bürgermeister-Sessel zurück erobern

Wirtin wurde einstimmig zur neuen Chefin der Volkspartei gewählt.

Jahrzentelang hatte die Volkspartei in Gutenstein den Bürgermeister gestellt. Bei der letzten Gemeinderatswahl 2015 wendete sich das Blatt und die Bürgerliste "Gut für Gutenstein" übernahm in einer Koalition mit der SPÖ das Ruder im Ort. Mit einer Neuausrichtung will nun die ÖVP die Macht in der Gemeinde zurück erobern.

"Ich will Gutenstein etwas zurückgeben". Mit diesen Worten stellte sich Kathi Maderner beim ÖVP-Gemeindeparteitag den anwesenden Mitgliedern vor. Als Wirtin lebt sie mittlerweile seit acht Jahren in Gutenstein und hat ihr Ohr ganz nah bei den Menschen. "Ich weiß, dass viele in der Gemeinde mit der derzeitigen Situation unzufrieden sind, aber jammern alleine bringt uns nicht weiter." Deshalb lautete das Motto des Parteitages auch: "Dranbleiben. Anpacken. Durchstarten."

Die Wahl viel für Maderner einstimmig aus. Unter den Gratulanten waren ÖVP-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner sowie die beiden Nationalräte Hans Rädler und Rouven Ertlschweiger. "Mit Kathi Maderner bringen wir Gutenstein zurück auf die Überholspur", ist Rädler überzeugt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.