© Franz Eder

Chronik Niederösterreich
05/11/2012

Gutachter fuhr Todesfahrt nach

Die Mutter jener Zwillinge, die bei einem mysteriösen Motorradunfall ihren Vater verloren, klagt am Zivilrechtsweg.

Die Zukunft von Lea und Lukas sieht düster aus. Wie berichtet, verloren die Zwillinge aus Frättingsdorf im Weinviertel ihren Vater bei einem mysteriösen Verkehrsunfall. Es war der 7. Oktober 2010. Der Krankenpfleger Siegfried Pfalzer, 36, war mit seiner Yamaha R6 auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz, dem AKH in Wien. Wenige Hundert Meter vor der Auffahrt zur A 5 bei Schrick kommt der routinierte Motorradfahrer aus bis heute nicht geklärten Umständen auf der B 46 zu Sturz, prallt in der Folge gegen einen Baum und stirbt noch an der Unfallstelle.

Kurz davor hatte in unmittelbarer Nähe auf der B 46 ein Streifenwagen der Autobahnpolizei Großkrut gewendet. Die beiden Beamten, die zuvor eine erfolglos verlaufende Verfolgungsjagd auf der A5 abgebrochen hatten, gaben in völliger Übereinstimmung an, dass sie den Sturz des Motorradfahrers gehört hätten und im Rückspiegel verfolgen konnten. Eine Berührung des Motorrades mit dem Polizeiauto habe es nicht gegeben.

Baugleiches Motorrad

Der für das Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien tätige Gutachter fuhr am Donnerstag die Todesfahrt des Krankenpflegers mit einem baugleichen Motorrad nach. Damit sollte eruiert werden, ob die von den Beamten getätigten Angaben – sprich die Zeit/Weg-Diagramme – richtig sind. Denn eine Theorie lautet, dass der Streifenwagen in unmittelbarer Nähe des Motorradfahrer gewendet hat und dass Siegfried Pfalzer deshalb zu Sturz gekommen ist. Für beide Autobahnpolizisten gilt jedenfalls die Unschuldsvermutung.

Doris Blösel, die Mutter der im April 2010 geborenen Zwillinge, hat wiederholt betont, dass sie den Prozess im Interesse ihrer Kinder anstrengen müsse – auch wenn das all ihren Mut erfordere.

Auch der ORF („Ein Fall für Resetarits“) hat sich der Causa angenommen und stieß dabei auf einige aufklärungsbedürftige Details. Freunde der jungen Mutter haben ein Spendenkonto eingerichtet (Bank Austria, Konto 50360078578, BLZ 12000). Das Urteil steht aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.