Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

"g’schwind & g’schmackig" – Klimafreundlicher Rezeptwettbewerb

Originelle Blitzrezepte aus regionalen, saisonalen und biologischen Zutaten. KURIER.at hat für Sie die Siegerrezepte zum Nachkochen.

Regionale und saisonale Bio-Küche schützt nicht nur das Klima. Sie trägt zu einer Bewusstseinsbildung hinsichtlich Nachhaltigkeit bei, und stärkt den ländlichen Raum. Zudem bietet sie eine große Vielfalt an Produkten und Nahrungsmitteln. Über Essen und Nahrungsmittel kann jeder Einzelne etwas zum Klimaschutz beitragen.

Aus diesem Grund veranstaltete "die umweltberatung" Niederösterreich den Rezeptwettbewerb "g’schwind & g’schmackig".

Selber kochen statt Fastfood

Ziel des Wettbewerbes war es, ein gesundes, nährstoffreiches und saisonales Gegenangebot zu "Fastfood" zu schaffen. Denn: "So einfach ist aktiver Klimaschutz und so gut schmeckt es obendrein", meint Niederösterreichs Umweltlandesrat Josef Plank zum Rezeptwettbewerb.

Mehr als 200 „kreativ-klimafreundliche“ Einsendungen

ORF-Starköchin Andrea Karrer, selbst Jurymitglied, zeigte sich vom Gedanken des nachhaltigen Kochens begeistert . "Mit etwas Kreativität und ein paar Tricks lassen sich im Handumdrehen frische, schmackhafte Gerichte zaubern." So müsste in der heutigen Zeit eigentlich niemand auf weit gereiste Produkte oder Fertiggerichte mit schlechter CO2-Bilanz zurückgreifen. Aus über 200 Einsendungen - alle zu finden auf: www.dieumweltberatung.at - wurden die besten Rezepte ausgewählt. Eine Fachjury bewertete nach den Kriterien: Regionalität, Saisonalität, (biologische) Herkunft der Zutaten und ernährungsphysiologische Zusammensetzung, Kreativität und Geschmack sowie Alltagstauglichkeit – die Gerichte mussten alle innerhalb von 20 Minuten "machbar" sein.

Die Siegerrezepte

Die "schnelle Forelle" wurde zum Siegerrezept gekürt - der Hauptpreis, ein Wellnesswochenende in der Therme Laa ging an Eva Lamprecht aus Dobersberg. Die Plätze zwei und drei belegten Gerlinde Hörmann aus Langenlois und Elisabeth Neuteufel aus Göllersdorf. Sie dürfen sich über eine Donauschifffahrt durch die Wachau bzw. einen Gutschein der NÖ Wirtshauskultur freuen. KURIER.at präsentiert Ihnen die drei Gewinner sowie zwei weitere Rezepte – Nachkochen empfohlen!