Grüße aus dem Napa Valley

Weintipp: Knights Valley Cabernet Sauvignon 2002: Mon Cherie, Pfeffer, Vanille und Eukalyptus als Geschmackserlebnis.


In Österreich reißen viele Weinbauern ihre Cabernet Sauvignon Rebstöcke wieder aus, weil die Ergebnisse nicht immer zufrieden stellend waren. Über die Sinnhaftigkeit dieser Maßnahme mag man diskutieren, zumal viele das optimale Alter jetzt erst erreichen. In Kalifornien hat der Cabernet natürlich einen ganz anderen Stellenwert und besonders im Knights Valley gibt es ideale Bodenverhältnisse.

"Dieser Wein zeigt idealtypisch das Terroir des Knights Valley", ist Chefönologin Laurie Hook überzeugt. Das Tal liegt rund 27 Kilometer nordwestlich der historischen Beringer Kellerei, am nördlichen Ende des Napa Valley. Dort ist es warm, die Trauben reifen früh, bilden schwere, saftige Frucht und pure, naturbelassene Kraft aus. Steinige Vulkanböden bieten überdies dem Cabernet Sauvignon perfekte Bedingungen und schenken den Trauben einen einzigartigen Charakter. Die Erträge sind gering, die Beeren klein, doch von überwältigender aromatischer Intensität.

Kostnotiz

Dunkelrubin schimmert der Wein im Glas, im Kern ist er fast opak. Das Aroma ist enorm präsent, massive Röstaromen, Vanille, Pfeffer, Grenadine, Cassis und Eukalyptus. Am Gaumen samtige Textur, sehr gute Balance, viel Stoff. Mon Cherie und Cassis im Nachhall. Ein wirklich gelungener Tropfen mit schöner Reife, der den Vorsprung zu den meisten österreichischen Cabernets aufzeigt.

Deutsche Wurzeln

Beringer ist das älteste kontinuierlich produzierende Weingut im Napa Valley. Die aus Deutschland stammenden Brüder Jakob und Friedrich Beringer gründeten das Weingut 1876 und setzten sich schon damals das ehrgeizige Ziel, Weine zu vinfizieren, die sich mit den Besten Europas messen konnten. Seit dem Tag der Gründung schreibt das Weingut eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Bis heute ist das Weingut das einzige, das vom US-Magazin "Wine Spectator" die Auszeichnung "Wein des Jahres" sowohl für einen Rotwein als auch für einen Weißwein erhielt.

Endverbraucherpreis: ca. 25,- € in der Spar Weinwelt

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?