"Grüne" Leistungsschau in Tulln

500 Aussteller aus elf Ländern präsentieren ab Donnerstag die neuesten Gartentrends. 100.000 Besucher werden erwartet.

Das Zentrum des heimischen Gartenbaus liegt in Niederösterreich, genauer gesagt in der Region um Tulln. Nirgendwo sonst gibt es so viele Gartencenter, Baumschulen und Gärtnereibetriebe. Hier liegt mit der "Garten Tulln" die erste ökologische Gartenschau Europas, und hier beginnt kommenden Donnerstag mit der 58. Internationale Gartenbaumesse auch die wichtigste Leistungsschau der Österreichischen Gärtnereibetriebe, Floristen, Baumschulen und Gartengestalter.

Dazu gibt es die wohl größte Blumenschau Europas und für Messebesucher freien Eintritt zur benachbarten "Garten Tulln". Insgesamt werden an den fünf Messetagen mehr als 100.000 Besucher erwartet.

Und die bekommen viel geboten: Rund 500 Anbieter aus elf Ländern präsentieren auf über 80.000 Ausstellungsfläche die neuesten Gartentrends und viele Anregungen zur Gestaltung der persönlichen Grünoase. In den nach Themenbereichen gegliederten Messehallen und auf dem großen Freigelände findet man duftende Blüten, ein Meer aus Farben und Formen, prachtvolle Blumenarrangements, florale Meisterwerke, zarte Gräser, üppige Sträucher und plätschernde Brunnen - ein wahres Dorado an Inspirationen für Garten und Terrasse.

Rundgang

Trendig: Blumenarrangements im modernen, künstlerisch gestalteten Umfeld, wie hier in einer Adaption von Andy Warhols „Marylin“-Variationen.
© Bild: Messe Tulln/G. Kargl

In ihrer traditionellen Gemeinschaftsausstellung in Halle 1 laden die österreichischen Gärtner und Floristen zu einer Reise in die Welt der Märchen ein. Mit insgesamt mehr als 200.000 bunten Blumen und Blüten werden Szenen aus alten und modernen Märchen floral dargestellt - der Bogen spannt sich von "Hänsel und Gretel" über "Pippi Langstrumpf" bis zu "Harry Potter".

In einen "Garten der Herzen" mit riesigen Herzen aus Rosen lädt Gärtner Starkl in Halle 2. Ebendort präsentieren die heimischen Gemüsegärtner ein "Schlaraffenland" aus Gemüse. Den Trendgarten 2012 zeigt Erlebnis-Gärtner Kittenberger schon jetzt in Halle 3, während die Gartenarchitekten der Firma Praskac am Freigelände den Garten als (H)Ort des Lebens präsentieren.

Der Ausstellungsreigen der restlichen Hallen reicht von Picknick-Inspirationen über Floristik-Handwerk und Gartenarchitektur bis zu Top-Angeboten für Hobbygärtner und den neuesten Pool-Trends.

58. Internationale Gartenbaumesse Tulln, Donnerstag, 25. bis Montag, 29. August, jeweils 9-18 Uhr, Tulln, Messegelände. Eintritt 11 €, Senioren 9 € Jugend 2 €. 02272/624030

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011