Großbritannien

Vorbei sind die Zeiten, in denen Großbritannien so richtig groß war, denn das "Empire" ist heute, anders als früher, nicht mehr die bedeutendste Industrie- und Handelsmacht. Und auch ansonsten hat sich in dem Land, das man in den Gazetten noch immer automatisch mit Queen Elizabeth und Prinz Charles identifiziert, so einiges getan. Seit der Öffnung des Kanaltunnels ist Großbritannien keine Insel mehr, sondern fest mit Europa verbunden. Zudem baut sich die Dominanz Englands über Schotten, Nordiren und Walliser allmählich ab. Als Reiseziel hat das Land, das so "very british" ist, jedoch all seine alten Attraktionen bewahrt. Da ist einerseits der verrückte Glamour von London - eine Stadt, in der man rund um die Uhr etwas erleben kann. Andererseits hat Großbritannien mit seinen Dünen, Küsten, Mooren und Seen wunderschöne und oft menschenleere Natur-Highlights zu bieten. Für Kulturfans lohnt sich außerdem unbedingt ein Besuch der historischen Stadt York.

Klima

Gemäßigtes Klima, im Sommer feucht und warm, im Winter nass und kühl; ganzjährig Regenfall. An der Westküste und in den Hochlagen fällt der meiste Regen, an der Nordküste ist es kälter und stürmischer. Der Südosten ist sonniger als der Norden, es fällt weniger Regen. Im Südwesten herrscht das mildeste Klima.

Einreisebestimmungen

Zur Einreise nach Großbritannien wird ein Reisepass oder Personalausweis benötigt. Deutsche Kinderausweise werden uneingeschränkt anerkannt. Von allen Reisenden kann bei Ankunft der Nachweis gefordert werden, daß Sie im Besitz ausreichender Geldmittel für den Aufenthalt sowie der erforderlichen Weiter- oder Rückreisetickets o.ä. sowie der notwendigen Einreisepapiere für Ihr nächstes Zielland sind.

Impfungen

Bei Kindern sollte ein altersentsprechender Impfschutz vorliegen, bevor zusätzlich empfohlene Impfungen durchgeführt werden. Bei Erwachsenen sollte der Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio überprüft und ggfs. aufgefrischt werden.

Währung

1 Pfund = 100 Pence

Sprache

Amtsprache ist Englisch; in Wales wird noch von einer großen Zahl der Bevölkerung Walisisch gesprochen, in Schottland Gälisch.

Beste Reisezeit

Beste Reisezeit ist April/Mai und September/Oktober. Der Grund ist, dass dann die Kombination von Wind und Regen das beste Mittel bildet gegen den vom Verkehr verursachten Smog, der vor allem im August über der Hauptstadt hängt.

Flugdauer

Die Flugdauer von Frankfurt nach London beträgt ca. 1 1/2 Stunden. Von Frankfurt nach Belfast ca. 4 Stunden mit Zwischenlandung in London.

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?