Fragen und Antworten zum Trainingstage­buch

So funktioniert das Trainingstagebuch bei "Laufen mit Steffi"


Das Trainingstagebuch ist die zentrale Verwaltung für Ihr aktuelles Training. Hier geben Sie Ihre absolvierten Trainingseinheiten gemäß Ihres persönlichen Trainingsplans ein.

Verpflichtende Eingaben

Bei jeder Trainingseinheit sind diese Eingaben unerlässlich:
1) Datum: automatisch vorgeschlagen wird Ihnen das heutige Datum, wenn Sie "nachtragen" möchten, dann drücken Sie auf das Kalendersymbol neben dem Datumsfeld und wählen über den Kalender den entsprechenden Tag
2) Uhrzeit: Geben Sie die Uhrzeit im Format dd:mm ein
3) Dauer: Geben Sie die Dauer Ihrer Trainingseinheit in Minuten ein.

Alle weiteren Eingaben sind optional - und dienen der optimalen Dokumentation Ihres Trainings.

Optionale Eingabe: Route

Im Bereich Route können Sie Ihre Lieblingslaufstrecken verwalten. Sie finden im Aufklappmenü die von Steffi Graf empfohlenen Laufstrecken vorbereitet und können diese in Ihr Trainingstagebuch übernehmen.

Wenn Sie eine andere Laufstrecke eintragen möchten, dann gelangen Sie über den Link neu auf die Webseite unseres Partners runmap.at. Hier finden Sie bereits sehr viele Laufstrecken eingezeichnet, die Sie direkt in Ihr Trainingstagebuch übernehmen können.
Sie können auf runmap.at auch neue Routen anlegen und diese dann übernehmen.

Die Distanz wird bei bekannten Routen automatisch übernommen. Wenn Sie bei einer Route mehrere Runden gelaufen sind, dann wählen Sie die entsprechende Anzahl aus.

Optionale Eingabe: Puls

Für ein optimales Training ist die Kontrolle des Trainings über die Herzfrequenz zu empfehlen. Für die Verlaufskontrolle und die Dokumentation Ihres Trainings ist eine möglichst exakte Pulsmessung wichtig. Für jede Trainingseinheit haben Sie folgende Eingabemöglichkeiten:

1) Ruhepuls: der Puls in absoluter Ruhe; 10 Minuten in Ruhe liegend, oder der Puls nach dem Wachwerden, noch vor dem Aufstehen (d.h. der Wecker läutet! Ich verdaue den "Weckerschock", bleibe noch 5 Minuten liegen und messe dann den Puls - das ist der Ruhepuls)

2) Durchschnitt: Ihr durchschnittlicher Puls während des Trainings

3) Belastung: Ihr maximaler Puls unter Belastung während des Trainings

Optionale Eingabe: Wetter

Hier können Sie die Wetterbedingungen während Ihrer Trainingseinheit dokumentieren und für spätere Analysen des Trainings (Vergleich mit andren Trainingseinheiten auf gleicher Strecke) festhalten.

Optionale Eingabe: Bewertung

Halten Sie hier Ihr persönliches Empfinden der Trainingseinheit fest. Die Bewertung bei Zufriedenheit mit Training und Grad der Anstrengung erfolgt im Schulnotensystem von 1 bis 5 (von links nach rechts).


Bitte beachten Sie: für einzelne Parameter ist die Auswertung für Sie noch nicht sichtbar, diese wird in den nächsten Wochen freigeschalten (Stand: Ende April 2008)

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?