© M. Reibenwein/KURIER

Niederösterreich
03/13/2017

Explosion in Hollabrunn: Pizzeria brannte aus

Scheiben von Autos und Geschäften zerstört. Rund 20 Wohnungen mussten evakuiert werden.

Eine Explosion hat sich in der Nacht auf Montag im Zentrum von Hollabrunn ereignet. Eine Pizzeria brannte aus, ein Fahrradgeschäft wurde ebenfalls zerstört. Rund 20 Wohnungen im Gebäude wurden evakuiert, drei Familien in Notquartiere gebracht, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando.

Durch die Wucht der Detonation zerbarsten Scheiben von in der Nähe geparkten Pkw und umliegenden Geschäften.

Vollbrand

Mehrere Bewohner hatten am Montag kurz nach 2.00 Uhr eine Explosion über den Feuerwehrnotruf gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine Pizzeria im Stadtzentrum in Vollbrand. Die Feuerwehr evakuierte etwa 20 Wohnungen im gleichen Gebäude. Ein Übergreifen der Flammen auf die Fassade oder andere Wohnungen konnte verhindert werden. Mehrere Atemschutztrupps mussten sich laut Bezirkskommando durch den Brandschutt kämpfen, um das Feuer endgültig zu löschen.

Notquartiere

Drei Familien wurden von der Stadtgemeinde in Notquartiere gebracht, die anderen betroffenen Bewohner fanden selbst Unterkünfte. Eine Person wurde durch das Rote Kreuz mit Sauerstoff versorgt. Die Gasversorgung für das Gebäude wurde abgestellt. Im Einsatz standen sechs Feuerwehren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.