Erstes Lehrlingscasting bringt Firmen und Jugend zusammen

Krems – Publikum kann die Endausscheidung mitverfolgen, prominent besetzte Jury entscheidet

Was es für Fotomodelle und Sänger gibt, setzt sich anscheinend jetzt auch im Berufsleben durch. Mit einer ungewöhnlichen und publikumswirksamen Aktion, die sich an einem aktuellen Showtrend orientiert, geht das AMS Krems den Nachwuchsmangel in der Gastronomie an: In einem Lehrlingscasting.

Mit Harrys Gastrotainment, dem Steigenberger Avance-Hotel und McDonald’s haben drei Firmen ihre Teilnahme zugesagt.

Das AMS hat die Aktion über eigene Organisationen wie BIZ und Jugendberatung in den regionalen Schulen beworben. Dabei wurden geeignete Schüler herausgefiltert. Bei einem Vor-Casting am 13. März haben insgesamt zehn Mädchen und Burschen einen Platz in der Endausscheidung errungen.

In diesen Tagen läuft bereits ein intensives Training, das die Chancen jeder Teilnehmerin und jedes Teilnehmers verbessern soll.

Eine Jury, der AMS-Landeschef Karl Fakler, Familien-Landesrätin Barbara Schwarz und IMC-Fachhochschulgründer Heinz Boyer angehören, erhält die Aufgabe, die besten drei auszuwählen. Für sie übernehmen Fakler, Schwarz und Boyer eine Lehrlings-Patenschaft, um sie während ihrer Ausbildungszeit zu begleiten. Fachliche Unterstützung bekommt die Jury von Top-Wirtin Lisl Wagner-Bacher.

Die Sieger werden mit Schnuppertagen oder konkreten Lehrstellen belohnt.

Die öffentliche Abschlussveranstaltung, bei der die Kandidaten in einem Interview auf Herz und Nieren getestet werden, findet am Freitag, dem 13. April, um 13 Uhr im Bundesrealgymnasium Ringstraße in Krems statt.

( Kurier ) Erstellt am 06.04.2012