Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Entspannung auf Asiatisch

Heilendes Thermalwasser, beste Kochkunst und stilvolle Regeneration: Das bietet die neue Asia Therme Linsberg vor den Toren Wiens.

Wiener haben es nun nicht mehr weit nach Asien. Etwa 40 Autominuten von der Stadtgrenze entfernt kann man in der neuen Asia Therme Linsberg in Bad Erlach (Bez. Wr. Neustadt) den Alltag hinter sich lassen.
Schon die Anfahrt gestaltet sich stressfrei: Ab der Abfahrt von der Autobahn (Knoten Wiener Neustadt) säumen in grün gehaltene Hinweisschilder in großer Anzahl den Weg zum Spa, welches sich im dichten Föhrenwald befindet.

Hier angekommen erwartet den Hotelgast bereits ein schmackhafter Mittagssnack – die perfekte Stärkung für den Nachmittag. Denn dieser verläuft äußerst nass, was nicht am Wetter liegt, welches einem - nebenbei bemerkt - in der Therme egal sein kann.
Neben Massagen, Kosmetikbehandlungen oder gutem Essen bedeutet Wellness vor allem – und das in beliebig wiederholbarer Reihenfolge - Schwitzen in der Sauna, Abkühlung unter der Dusche und Entspannung im (Whirl-)Pool. Der Dresscode lautet: Bademantel, Schlapfen und Handtücher (alles wird vom Hotel bereitsgestellt).

Asien trifft Buckelige Welt

Wellness ist im Asia Linsberg auf hohem Niveau gehalten. Das Gesamtkonzept folgt einer fernöstlichen Thematisierung: Ost trifft West. Asien trifft Buckelige Welt.
Eröffnet hat das Spa am 8. August dieses Jahres – auf einem Areal von 60.000 Quadratmetern wurden mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 65 Millionen Euro Gärten, Wasserwelten, Wellness-Angebote, Therapie- und Seminarräume, drei Restaurants sowie das 4-Sterne-Hotel errichtet.
"Die Idee, das Thema Asien im Wellness-Segment intensiver einzubinden, ist schon länger auf unseren Tischen gelegen. Für eine Weltstadt wie Wien war es auch an der Zeit, dass es eine zeitgemäße Anlage wie diese gibt", erklärt Geschäftsführer Konrad Pock.

Das Konzept einer asiatischen Thematisierung ist den Betreibern insgesamt ein großes Anliegen. "Wir haben versucht, fernöstliche Geisteshaltung sensibel in ein stilvolles Thermenambiente zu integrieren", betont auch Hoteldirektor Herbert Fasching.

Heilende Thermalquelle

Die Idee des Asia-Spas wurde nun im idyllischen Bad Erlach, südlich von Wiener Neustadt, realisiert. Der Ort wurde in erster Linie durch die sich in unmittelbarer Nähe zum Areal befindliche Thermalquelle gewählt. Dieses 36 Grad warme Wasser hat eine positive Auswirkung auf Hautkrankheiten sowie periphere Kreislauferkrankungen oder Sportverletzungen.
Und vor allem: Es ist herrlich entspannend. Genießen kann man das kostbare Nass im großzügigen Thermalbereich auf einer Wasserfläche von 1430 Quadratmetern. Acht Poolbereiche sorgen für Abwechslung, Hotelgästen steht zudem ein eigener Pool zur Verfügung.

Schlemmen auf asiatisch

Das Asien-Thema findet sich auch in der Küche des Hauses wieder. Das Kulinarik-Konzept sieht ein Verhältnis von 70 Prozent asiatisch und 30 Prozent regionaler Küche vor. "Asiatisch" bezieht sich im Linsberg Asia auf den gesamten asiatischen Raum und beruft sich somit auf Elemente der traditionellen indischen, thailändischen, vietnamesischen, chinesischen, japanischen aber auch mongolischen Kochkunst. Offene Schauküchen machen das Essen zudem zum Erlebnis.
Die asiatische Küche kennt keine Diäten sondern nur gesunde Ernährung - im Rahmen einer TCM-Behandlung gibt es aber einen individuell erstellten Ernährungsplan.

Übrigens: Von 17. bis 19. September 2008 findet im Linsberg Asia das erste Asia World Gourmet Festival statt. Dabei demonstrieren Star-Chefköche aus China, Japan, Indien, Thailand und Vietnam feinste Geschmackskultur und die Einzigartigkeit Asiens.