Elektrischer Defekt: Drei Verletzte bei Löschversuch

Foto: Einsatzdoku.at

Theresienfeld – Ein elektrischer Defekt im Kinderzimmer war die Ursache für einen gefährlichen Wohnungsbrand Sonntagnachmittag in Theresienfeld bei Wiener Neustadt.

Bei dem Feuerinferno in dem Mehrparteien-Wohnhaus wurden die 42-jährige Wohnungsbesitzerin sowie ihre beiden Töchter im Alter von 16 und 22 Jahren verletzt. Bei dem Versuch die Flammen zu löschen, hatten sich alle drei eine Rauchgasvergiftung zugezogen. Sie mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Katze der Familie überlebte den Brand nicht, vom Hund fehlt jede Spur. Wegen der enormen Rauchentwicklung mussten die zwölf Wohnungen im Gebäude von der Feuerwehr evakuiert werden. 52 Helfer standen mehrere Stunden im Löscheinsatz. Das Feuer hat den Großteil der Wohnung zerstört.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?