El Salvador

Vulkane und Kaffee - das gehört in El Salvador zusammen. Denn die Asche und Lava in den Bergen sind geradezu ideal für den Kaffeeanbau. Landschaftlich wird der 21.041 qkm kleine Andenstaat, der früher eine spanische Kolonie war, zudem von zahlreichen Geysiren geprägt, die man auch zur Energiegewinnung nutzt. Das Leben pulsiert in El Salvador vor allem in der in 680 Meter Höhe gelegenen Hauptstadt San Salvador. Hier findet man moderne ebenso wie koloniale Bauwerke. Sehenswert ist auch der Freizeitpark auf dem Monte San Jacinto und die 1200 Meter hohe Felsformation "Teufelstür". Außerdem lohnt sich ein Ausflug nach Panchimalco, wo die sehr traditionell lebenden Pancho-Indios leben. Die Stadt Chalchuapa beheimatet eine Zeremonienstätte, die früher von den Chorti und Maya-Pokmam genutzt wurde.

Klima

Das Klima ist heiß und subtropisch mit hohen Tagestemperaturen und kühlen Nächten. Die Küstengegenden sind besonders heiß. Die Regenzeit ist in El Salvador von Mai - Oktober. In Höhenlagen herrscht kühleres und gemäßigteres Klima.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach El Salvador benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen.

Impfungen

Es sind keine Pfichtimpfungen vorgesehen. Zu empfehlen ist aber Hepatitis A, Tetanus und Diphterie, bei Langzeiturlauben zusätzlich Hepatitis B und Typhus Impfungen. Besonders ist zu achten auf die Mücken die Malaria und das Denguefieber übertragen.

Währung

1 El-Salvador-Colón = 100 Centavos.

Sprache

Die Hauptsprache ist Spanisch

Beste Reisezeit

Es gibt die Trockenheit von November bis April mit leichten Regenfällen und die Regenzeit von MAi bis November mit starken Regenfällen. Die Durchschnittstemperatur liegt in San Salvador ganzjährig zwischen 22 und 24 Grad.

Flugdauer

Die Flugdauer von Frankfurt nach San Salvador beträgt ca. 9 Stunden.

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -7 Stunden

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011