Eierschwammerl­gu­lasch

Hans-Peter Fink kocht in "Die 3", der Serie aus dem FREIZEIT-Kurier, eine Köstlichkeit aus nur drei Zutaten.


Die 3 Zutaten:

Eierschwammerl
Paprika
Majoran

Aufwand: 2 von 3 Punkten
Dauer: 30 Minuten

Zuerst reinige ich die möglichst kleinen Eierschwammerl, so ca. 600g, und halbiere sie wenn nötig. Danach hacke ich 3 Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen ganz fein und schwitze sie in 3 EL Schweineschmalz oder Öl glasig an. 1 EL Zucker, 2 EL Paprikapulver einrühren, mit 4 EL Apfelessig sowie 250 ml Weißwein ablöschen. 5 Minuten einköcheln, dann mit 1 Liter Hühnerfond oder mit Wasser, eventuell ergänzt durch Gemüsesuppenpulver, aufgießen. Gewürzt wird mit Salz und Pfeffer aus der Mühle, einem Spritzer Tabasco, frischem Majoran und etwas Kümmel. 2 rote Paprika entkernen und entsaften (Entsafter oder Mixer).

Der Paprikasaft kommt zum Gulaschansatz und die gesamte Flüssigkeit reduziere ich auf die Hälfte. Die Eierschwammerl röste ich in etwas Olivenöl scharf an und gebe sie in das Gulasch. Wenn nötig, binde ich das Gulasch noch mit etwas in Wasser angerührter Maizena. Pikant abschmecken. Die besten Begleiter sind Semmelknöderl, cremig gerührter Sauerrahm und frisch gezupfter Majoran.

Aus: FREIZEIT-Kurier vom 11.7.
Seit gut einem Jahr verwöhnt der haubengekrönte Spitzenkoch und ehemalige Sacher-Küchenchef Hans Peter Fink seine Gäste im Gasthaus Haberl in Walkersdorf bei Ilz. Mehr Informationen unter: www.fink-haberl.at

Lesen Sie weitere Rezepttipps unter folgenden Links und jeden Samstag im FREIZEIT-Kurier.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?