© Stefan Straka

Chronik Niederösterreich
12/05/2011

Die Radler-Draisine ist gerettet

Die Weichen für den Fortbestand der Draisine sind gestellt. Eine neue Gesellschaft ersteigerte die Firma und hat große Pläne.

von Stefan Straka

Die Zukunft der Weinvierteldraisine Ernstbrunn-Asparn ist gesichert. Nach der Konkurseröffnung über die alte Betreibergesellschaft bleiben Inventar und Betrieb in rot- weiß-roter Hand. Eine neue Betreibergesellschaft hat den Firmenbesitz aus der Konkursmasse ersteigert. Am 1. Oktober übernimmt die neue Firma quasi das operative Geschäft.

Auslöser für die Konkursanmeldung waren die gerichtlichen Folgen nach einem bösen Unfall mit einer lebensgefährlich verletzten Draisinenstramplerin. Die Frau ging vor Gericht und der OGH gab der Burgenländerin im Vorjahr schließlich Recht. Schadenersatzzahlungen in der Höhe von Hunderttausenden Euro standen im Raum. Weil die Firma nie die geforderten Geldmittel hätte aufbringen können, suchte man nach einer nachhaltigen Lösung. Der Konkurs schien der einzig gangbare Weg, am 1. April dieses Jahres wurde das Pleite-Ringen eröffnet.

Der Betrieb lief in der Zwischenzeit weiter. Mangels verwertbarer Masse peilte der Konkursverwalter eine Veräußerung der Betreiber-Firma in Bausch und Bogen an.

Hoher Preis

Zur Versteigerung gesellte sich auch ein deutsches Bieterkonsortium. Der Preis kletterte "über 50.000 Euro". Eine Gruppe Privatpersonen und Mitglieder vom Verein "Neue Landesbahn" bekamen den Zuschlag. Man wolle die Vergangenheit abschließen. "Wir sind mehr im Gerichtssaal gesessen als an der Strecke", sagt Markgraf. Das Konzept bleibt. Markgraf: "Wir wollen kein Disneyland und keinen Massenbetrieb." Das Naturerlebnis in den Leiser Bergen werde auch weiterhin die Erfolgsgarantie sein.

Um die Strecke und das Draisinenvergnügen noch attraktiver zu gestalten, werden aber auch eifrig Ausbaupläne geschmiedet. In Tomassl soll eine Weiche eingebaut werden, außerdem müssen Gleise und Unterbau saniert werden.

Landesrat Karl Wilfing ist guten Mutes, dass die Draisine wieder voll durchstartet. "Das Land wird das mit großem Wohlwollen begleiten", sagt Wilfing.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.