Chronik | Niederösterreich
06.03.2012

Der Saurierpark wird versteigert

Traismauer – Käufer für das Areal gesucht / Termin ist im Mai

Der Saurierpark kommt noch im Frühjahr unter den Hammer. Damit wird wohl das letzte Kapitel des Dino-Freizeitparks in Traismauer geschrieben. Die Zwangsversteigerung ist für den 16. Mai angesetzt. Schätzwert des 39.518 m² großen Grundstücks samt Gebäuden ist 108.200 Euro. In den Ediktsdateien der Justiz sind diese Zahlen zu finden.

Der Park hat seit 14. September 2010 geschlossen. Er ist in Konkurs gegangen. Die Plastik-Saurier und anderes Zubehör sind längst weg. Sie haben vor einem Jahr einen neuen Besitzer gefunden.

„Die beste Variante wäre“, sagt Wirtschaftsstadtrat Lukas Leitner, „wenn ein Investor das Areal kauft und einen Freizeitpark betreibt“. Falls sich keiner mehr über ein solches Projekt wagt, sieht ein Bescheid der Bezirkshauptmannschaft vor, dass alles zurückgebaut werden muss. „Das wäre aber auch kein Beinbruch für die Gemeinde“, sagt Leitner. Der Stadt könne nichts passieren. Kameltheater-Chef Herbert Eder hatte sich kurze Zeit für den Park interessiert. Der Deal ist aber geplatzt.