© Schaffer Hans Peter

Chronik Niederösterreich
12/05/2011

Bub durch explodierende Autobatterie verletzt

Im Mostviertel wurde ein Siebenjähriger durch Batteriesäure verätzt. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Spital geflogen.

Ein Siebenjähriger ist am Dienstagnachmittag im Bezirk Scheibbs durch eine explodierende Autobatterie verletzt worden. Wie der ORF berichtet, verätzte Batteriesäure seinen Oberkörper und das Gesicht. Wie es zu dem Unfall in der Garage des elterlichen Bauernhofs kam, war zunächst nicht bekannt. Der Bub konnte laut NÖ Sicherheitsdirektion zum Hergang noch nicht befragt werden.

Er wurde im Beisein seiner Mutter mit dem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum St. Pölten eingeliefert. Die Autobatterie war an einem Ladegerät angeschlossen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.