(Symbolbild)

© Reinhard Vogel

Chronik Niederösterreich
02/04/2014

Bruck/Leitha: 14-Jähriger auf Eis eingebrochen

Unterkühlter Jugendlicher wurde mit Rettungshubschrauber ins Spital geflogen.

Ein 14-Jähriger ist am Dienstag kurz nach 9.00 Uhr in einem teilweise zugefrorenen Gewässer im Harrachpark in Bruck a.d. Leitha eingebrochen. Der Jugendliche lief neben einem 49-Jährigen, der auf einem Fahrrad fuhr, als es zu dem Unfall kam. Offenbar dürfte sich der Bursche von dem Bekannten zu weit entfernt und in der Folge dünnes Eis betreten haben, berichtete die NÖ Landespolizeidirektion.

Der 14-Jährige stand im etwa 50 Zentimeter tiefen Wasser. Nach rund zehn Minuten dürfte er sich selbst gerettet haben. Der unterkühlte Jugendliche wurde mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 9" in das SMZ-Ost nach Wien geflogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.