Die Ladung wurde bei dem Brand schwer beschädigt.

© Lechner Patrik/Einsatzdoku

Niederösterreich
12/04/2013

Lkw in Flammen: Tonnen an Spielzeug verbrannt

Lenker leicht verletzt - B10 vier Stunden gesperrt.

Da waren vermutlich auch einige Weihnachtsgeschenke dabei: Auf der B10 im Gemeindegebiet von Bruck a.d. Leitha (NÖ) ist am Dienstagabend ein Lkw-Zug mit mehreren Tonnen Spielzeug und Elektroartikeln an Bord in Flammen gestanden. Große Teile der Ladung wurden schwer beschädigt. Der ungarische Lenker (59) erlitt bei vergeblichen Löschversuchen eine leichte Gesichtsverletzung.

Die Ursache des Brandes war vorerst ungeklärt, so die Polizei. 20 Feuerwehrleute bekämpften die Flammen, die auch bereits auf den ebenfalls voll beladenen Anhänger übergegriffen hatten, diesen jedoch nur leicht beschädigten. Die B10 musste während des Einsatzes etwa vier Stunden lang für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.