Bibiana Wunder stellt ab heute neue Werke im Meierhof aus

Groß-Schweinbarth – Der Meierhof in Groß-Schweinbarth (Bezirk Gänserndorf) startet heute um 17 Uhr unter anderem mit einer Ausstellung von Bildern von Bibiane Wunder in die neue Saison.

Bibiana Wunder besuchte die grafische Lehranstalt in Salisbury im Süden von England und begann ab 1982 mit einer intensiven Ausstellungstätigkeit mit Grafiken und Aquarellen in Wien, im Weinviertel und unter anderem in Alma Ata, der Hauptstadt von Kasachstan.

Die bevorzugte Technik der Künstlerin ist die Tuschzeichnung. Sie illustrierte mehrere Bücher von Friedrich Heller und Helmut Pacholik.

In letzter Zeit entstehen im Atelier der Wolkersdorferin Ölkreiden- und Ölbilder mit plakativ abstrakt ornamentalem Charakter. Die leuchtenden Farbfelder haben eine starke sinnliche emotionale Präsenz und Ästhetik.

( Kurier ) Erstellt am 19.04.2012