Chronik | Niederösterreich
29.08.2017

Überfall auf Wettlokal in Wiener Neudorf geklärt

Die Polizei hat einen 55-jährigen Mann aus dem Bezirk Mödling festgenommen.

Die Polizei hat nach einem Raubüberfall auf ein Wettlokal am Montag im Industriezentrum NÖ Süd in Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) einen 55-jährigen Verdächtigen gefasst. Im Fluchtfahrzeug wurden Tat-Utensilien und -Kleidung gefunden. Der Mann aus dem Bezirk Mödling war bei seiner Einvernahme geständig: Er ist in Wiener Neustadt in Haft, teilte die Landespolizeidirektion am Dienstagnachmittag mit.

Der maskierte Täter hatte am Montagvormittag eine Angestellte mit einer Schreckschusspistole bedroht und Bares gefordert, er entkam mit Beute in Höhe eines niedrigen vierstelligen Eurobetrages. Eine Alarmfahndung blieb erfolglos. Bei weiteren Ermittlungen durch Polizisten des Bezirks Mödling sowie des Landeskriminalamtes Niederösterreich wurde das mutmaßliche Fluchtfahrzeug in einer "Park & Ride"-Anlage entdeckt.

Am Montagabend gegen 20.30 Uhr klickten für den 55-Jährigen in der Nähe des Fluchtautos die Handschellen, hieß es von der Polizei. Die Festnahme erfolgte in Zusammenarbeit mit der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität. Im Wagen wurden eine Schreckschusspistole, ein Klappmesser, die Maskierung - ein rotes Tuch und eine Sonnenbrille - sowie die Tat-Kleidung, darunter eine dunkle Schirmkappe, gefunden und sichergestellt.