Betrügerin festgenommen, Diebespärchen im Maisfeld

Eine ganze Reihe an Delikten in NÖ und Wien haben Kriminalbeamte der Polizei Herzogenburg nach mehrmonatigen Ermittlungen einer 35-Jährigen zugeordnet.


Die Ende August festgenommene Frau sei geständig, als Tatmotiv nannte sie massive Schulden. Im März hatte die Besitzerin einer Tankstelle in Herzogenburg angezeigt, dass die Frau aus dem Bezirk Krems eine Wertkarte nicht bezahlt hatte. Im Lauf der Erhebungen wurden der Verdächtigen zwei Bestellbetrügereien bei Versandhäusern nachgewiesen. Weiters soll sie sich in Krems und Herzogenburg eingemietet haben, ohne zu bezahlen, und bei Tankstellen in St. Pölten, Herzogenburg und Krems "gratis" getankt haben.

Ein Pkw, der quer durch ein Maisfeld fährt - diese Beobachtung meldete ein Passant der Polizei Mistelbach. Die Beamten sahen sich das Auto von Lenka H. und Zbynek B. näher an. Dabei fand sich eine Kennzeichentafel, eine abmontierte Überwachungskamera, Werkzeug, Kfz-Teile und Zinnteller. Im Feld lagen auch noch drei Fahrräder sowie eine Schlagbohrmaschine. Lenka H. und Zbynek B. sitzen in Untersuchungshaft.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?