© Polizei

Chronik Niederösterreich
09/19/2012

Betrüger machte mit Bettwaren und Gutgläubigkeit Geschäfte

Vösendorf – Seine Kunden ordentlich übers Ohr gehauen haben, soll Karl Anton R. beim Verkauf von Bettwaren. Sieben Opfer konnten bereits ausgeforscht werden. Die Polizei vermutet aber, dass es noch mehr gibt.

Der 42-Jährige soll laut Polizei vom 14. September 2011 bis 24. August 2012 vor allem in Vösendorf und Umgebung Bettwaren-Produkte zu weit überhöhten Preisen an seine Kundschaft gebracht haben. Dabei hielt er sich vorwiegend an bereits betagte Personen. Einerseits soll er in manchen Fällen vorgetäuscht haben, dass die Waren bereits von einem Angehörigen des Opfers bestellt worden wären. Andererseits verband er besonders gesundheitsfördernde Eigenschaften mit seiner Ware. Durch die überhöhten Kaufpreise soll ein Schaden von mehr als 3000 Euro entstanden sein.

Karl Anton R. konnte festgenommen werden und befindet sich seit Anfang September in der Justizanstalt Wr. Neustadt. Die Polizei Vösendorf hat bislang sieben Geschädigte ausgeforscht, geht aber von weiteren Opfern aus und bittet um Hinweise unter  059 133 - 3343.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.