Bauchstich, weil Lenker hupte

Honorarfrei,Messerattacke Baden, Opfer,Herbert L.…
Foto: Verein Startbahn Auf offener Straße wurde Autofahrer Herbert L. niedergestochen.

46-Jähriger wurde von Autorowdy abgedrängt, Auseinandersetzung eskalierte.


Weil er einen Autofahrer nach halsbrecherischem Überholmanöver anhupte, wurde ein 46-jähriger Mann in Baden auf offener Straße von seinem Kontrahenten niedergestochen. Der 32-jährige, mehrfach vorbestrafte Täter, Michael K., ließ den Schwerverletzten mit dem Bauchstich auf der Straße zurück und flüchtete.

Die blutigen Szenen ereigneten sich Montagnachmittag auf der Weinbergstraße zwischen Sooß und Baden. Der 46-jährige Herbert L. war auf dem Nachhauseweg von seinem Arbeitsplatz in Gainfarn, als ihn anscheinend ein Auto mit Höllentempo überholte und ihn dabei auch noch abdrängte. L. erschrak und drückte auf die Hupe. Das dürfte den Verkehrsrowdy so richtig in Rage gebracht haben. Michael K. bremste abrupt ab und zwang den Nachkommenden dazu, mit dem Wagen stehen zu bleiben. Beide Männer stiegen aus, binnen Sekunden eskalierte die Situation mitten auf der Straße. Nach einigen Schimpfworten zückte der 32-Jährige ein Fixiermesser. Er rammte die zehn Zentimeter lange Klinge seinem Kontrahenten in den Bauch. Während das Opfer schwer verletzt zusammenbrach, brauste der Täter davon.

Erste Hilfe

Nachkommende Autolenker und zwei Spaziergänger eilten dem stark blutenden Mann zu Hilfe. Er wurde vom Rettungshubschrauber auf die Intensivstation des UKH-Meidling geflogen. "Die Augenzeugen konnten sich Teile des Kennzeichens merken und Hinweise zum Fluchtfahrzeug geben", schildert ein Ermittler des nö. Landeskriminalamtes (LKA).

Die Mordgruppe des LKA konnte den Namen des einschlägig vorbestraften Badeners bald ausforschen. Der Mann wurde am Abend verhaftet. Er leugnet den Vorfall nicht, wie es zum Messerstich gekommen ist, kann er sich allerdings nicht erklären. Er sitzt in U-Haft.

Die Tochter des Opfers, Tamara L., besuchte den Vater am Abend im Spital: "Der Papa hatte Glück, seine dicke Winterjacke hat den Stich abgebremst", sagte sie im Gespräch mit dem KURIER: "Morgen steht ihm noch eine Operation bevor, aber er ist über den Berg."

(kurier) Erstellt am