Ausbildungen mit Zukunft für die Freizeitwirt­schaft

Foto: Wifi NÖ

Die Freizeitwirtschaft boomt, gleichzeitig steigt auch der Bedarf an Ausbildungen in diesem Bereich.

Die Freizeitgestaltung wird für die Menschen immer wichtiger - es ist jedem ein Anliegen, die Zeit, die abseits des Arbeitsalltags zur freien Verfügung steht, optimal zu nutzen. "Die Freizeitwirtschaft ist ein wichtiger Arbeitgeber, dementsprechend steigt auch die Nachfrage nach ausgebildeten Fachkräften für diesen Bereich. Das WIFI hat auf diesen Trend reagiert." meint Mag. Andreas Hartl, Institutsleiter des WIFI Niederösterreich.

Naturerlebnisse der besonderen Art

Durch das vielfältige Angebot im Outdoor-Bereich ist ein neues Berufsbild entstanden: Der Freizeit- und Outdoor-Guide entwickelt für alle Wetterlagen und geographischen Gegebenheiten ein optimales Programm. "Die Ausbildung ist vor allem im Tourismus-Bereich eine große Chance, aber z. B. auch für Personen in Gesundheiteinrichtungen.", so Hartl. Ein entsprechender Lehrgang wird vom WIFI Niederösterreich angeboten.
(Siehe Link "Freizeit- und Outdoor-Guide")

Damit aus Veranstaltungen Events werden

In Zeiten, in denen das persönliche Erlebnis immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist professionelle Eventplanung wichtiger denn je. Die Geladenen wollen unterhalten werden, Teil einer durchdachten Inszenierung sein. Das nötige Know-how kann man lernen: Beim WIFI-Lehrgang zum/zur Eventmanager/in. Die Teilnehmer/innen tauchen intensiv in die Planung und Durchführung von Kultur-, Sport- und Marketingveranstaltungen ein und erfahren, wie man solche Events professionell umsetzt.
Siehe Link "WIFI-Lehrgang zum/zur Eventmanager/in")

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?