Amarettoschaum (Espumas) mit Mandelzwieback

Dieses Dessert ist immer griffbereit und begeistert durch seine luftige Textur.

Zutaten

Für 1 kleine Kastenform Mandelzwieback:
300 g Mehl, glatt
200 g Zucker, 20 g Vanillezucker
3 Eier, 200 g Mandeln, ungeschält

Amaretto-Espuma:

für 500 ml-Isi-Flasche
300 ml Prosecco
50 ml Amaretto
110 g Zucker
2 ½ Blatt Gelatine
150 ml flüssiges Obers
2 Gaspatronen

Zubereitung Mandelzwieback

Mehl, Zucker und Vanillezucker mit dem Bischof (oder Knethaken) in der Rührmaschine verrühren. Eier und die ganzen Mandeln unterrühren. In eine gebutterte und mehlierte Kastenform füllen und bei 160 °C ca. 60 Minuten backen. Aus der Form stürzen und überkühlen lassen.

Noch lauwarm in Frischhaltefolie einwickeln und erkalten lassen.

Den kalten Mandelkuchen mit einer Aufschnittmaschine dünn aufschneiden, auf ein Backblech legen und im Rohr bei 180 °C goldbraun bähen. In Keksdosen lagern, damit der Zwieback nicht wieder weich wird.

Zubereitung Amaretto-Espuma

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 1/3 des Proseccos mit Zucker aufkochen und die ausgedrückte Gelatine zufügen. Wenn die Masse erkaltet ist, das flüssige Obers, restlichen Prosecco sowie Amaretto beifügen.

In die Isi-Flasche füllen und diese mit 2 Gaspatronen versehen. Im Kühlschrank mit Kopf nach unten aufbewahren, vor Gebrauch gut schütteln. In Gläser spritzen
und rasch mit dem Mandelzwieback servieren. Noch lauwarm in Frischhaltefolie einwickeln und erkalten lassen.

Tipp: Dieses Dessert, das in der Isi-Flasche immer griffbereit ist, hält mindestens 3 Tage im Kühlschrank.

Weintipp:
Weissburgunder Sekt, Weingut Steininger
Homepage: www.steininger.at

Dieses Rezept stammt aus:

Gerhard Knobl, Norbert Steiner
Es lebe die Küche!
Die 100 besten Rezepte aus dem Goldenen Bründl
Residenz Verlag
160 Seiten, 28,50 €

Erstellt am 05.12.2011