Gilt als ein echter Bergfex: Michael Hochgerner

© KURIER/Johannes Weichhart

schwer verletzt
06/27/2014

Alpinpolizist stürzte in die Tiefe

Bezirkspolizeikommandant Michael Hochgerner war nach Absturz bewusstlos.

Kärnten/NÖ.Große Sorge um den Lilienfelder Bezirkspolizeikommandanten Michael Hochgerner: Der 46-Jährige ist am Donnerstag bei einer Klettertour in den Karnischen Alpen (Bezirk Hermagor) im kärntnerisch-italienischen Grenzgebiet abgestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Laut Polizeiangaben wurde der Mann vom Rettungshubschrauber aus einer Felswand geborgen und ins Spital Villach geflogen.

Der erfahrene Alpinpolizist war mit einem 52-jährigen Begleiter über die "Via Lomasti-Piussi-Route" auf den sogenannten Winklturm unterwegs gewesen. Beim Abseilen stürzte er in etwa 1850 Metern Seehöhe aus rund fünf Metern Höhe auf einen Standplatz in der Felswand und blieb bewusstlos liegen. Hochgerner wurde von seinem Bergkameraden erstversorgt. "Zum Glück ist er außer Lebensgefahr", hieß es seitens der Landespolizeidirektion NÖ.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.