Verkehrskontrolle, Polizeikontrolle, Geschwindigkeitsüberprüfung, Polizei

© Kurier

Tulln
10/20/2013

Alkolenker lieferte sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Der völlig desorientierte 23-Jährige stieg auf's Gas, um einer Kontrolle zu entgehen.

Ein Beamter außer Dienst war am Sonntag auf der B19 auf einen in Schlangenlinien fahrenden Pkw aufmerksam geworden. Er verständigte deshalb die zuständige Polizeidienststelle für den Bezirk Tulln. Als eine Streife an einer Kreuzung eine Kontrolle vornehmen wollte, stieg der Mann am Steuer aber plötzlich aufs Gas und flüchtete. Die beiden Beamten nahmen mit hohem Tempo die Verfolgung auf.

Der Lenker wurde schließlich gestoppt, weil er die Geschwindigkeit aufgrund eines Reifenschadens stark verringern musste. Er war auf der Flucht zuvor in ein Blumenbeet im Gehsteigbereich geprallt. Dabei wurde sein Wagen beschädigt.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 23-Jährige völlig desorientiert war und eine Verletzung im Gesicht hatte. Auch am Pkw bestand größerer Sachschaden, der, wie die weiteren Erhebungen ergaben, auch vom Anprall an eine Leuchtreklametafel und ein Verkehrszeichen bei der Flucht vor der Polizei stammte. Nach der Untersuchung im Landesklinikum wurde der junge Mann schließlich für fahruntauglich erklärt.

Eine Untersuchung mit Blutabnahme im Landesklinikum Tulln ergab eine Alkoholisierung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.