Chronik | Niederösterreich
31.07.2017

Alko-Lenker verursachte Frontal-Crash

Junger Pkw-Lenker war schwer betrunken unterwegs.

Alkohol am Steuer hat Sonntagabend im Bezirk Amstetten zu einem schweren Verkehrsunfall geführt, der zwei Schwerverletzte forderte. Nach Polizeiangaben war ein 23-Jähriger, bei dem 2,74 Promille gemessen wurden, mit seinem Pkw von Euratsfeld nach Ferschnitz auf einer Landstraße auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei krachte er frontal mit dem mit vier Personen besetzten Auto eines 79-Jährigen zusammen.
Während die beiden Lenker und der 75-jährige Mitfahrer des Pensionisten mit leichten Blessuren davon kamen, wurden zwei 74-jährige Frauen im Fond schwer verletzt. Sie wurden per Notarzthubschrauber C 15 bzw. -wagen in die Krankenhäuser St. Pölten und Amstetten gebracht. Drei Feuerwehren aus Ferschnitz, Euratsfeld und St. Georgen am Ybbsfelde, sowie mehrere Rettungseinheiten waren am Einsatz beteiligt. Laut Angaben der Feuerwehren waren die Verletzten zum Glück nicht in den Autos eingeklemmt. An den Fahrzeugen entstand jedenfalls Totalschaden.