Chronik | Niederösterreich
15.03.2016

A21 nach Schneefall gesperrt

Auf der Außenringautobahn blockierte ein Lkw die Spuren Richtung Wien. Es folgte ein Verkehrschaos.

Vom Wintereinbruch überrascht wurden Dienstagfrüh zumindest die Lkw-Fahrer. Auf der A21 sorgte der Schneefall für ein Verkehrschaos. Gegen 7 Uhr Früh blieb ein Schwerfahrzeug, das Richtung Wien unterwegs war, kurz nach dem Knoten Steinhäusl hängen, stellte sich quer und blockierte die Fahrbahn. Die Außenringautobahn musst laut ÖAMTC ab der A1 komplett gesperrt werden. Auch in der Gegenrichtung passierten auf der schneebedeckten Fahrbahn mehrere Unfälle. Gegen 11 Uhr waren laut Asfinag jedoch wieder alle Spuren frei und der Stau, der zehn Kilometer lang auf die A1 zurückreichte, löste sich langsam auf.

Die Lenker mussten aufgrund der Behinderung jedenfalls großräumig über die A1, die S33 und die S5 ausweichen. Aufgrund der Überlastung und des Schneefalls kam es jedoch auch auf den Ausweichrouten zu Verzögerungen. Etwa auf der West Autobahn (A1) bei Wien/Auhof. Auf der Stockerauer Schnellstraße (S5) zwischen Tulln und Stockerau gab es einen weiteren Unfall.

Auch am Abend soll es noch zu Schneefällen kommen. Am Mittwoch könnte es im Westen Wiens ebenfalls weiß sein.