Spektakulärer Vollbrand auf der A21

© APA/FREIWILLIGE FEUERWEHR ALLAND

Niederösterreich
06/13/2016

A21: Lkw-Sattelaufleger ging in Vollbrand auf

Technischer Defekt löste Feuer aus, der Lenker konnte sich retten.

Auf der Außenringautobahn (A21) ist Montagvormittag bei Alland, Bezirk Baden, der Sattelauflieger eines Lkws in Vollbrand geraten. Drei Feuerwehren mit insgesamt 20 Einsatzkräften rückten aus. Die A21 war in Fahrtrichtung Wien zwischen Mayerling und Heiligenkreuz stundenlang gesperrt.

Laut der Freiwilligen Feuerwehr Alland brach der Brand gegen 9.45 Uhr aus. "Der Lenker hat noch geistesgegenwärtig am Pannenstreifen angehalten und die Zugmaschine vom Auflieger abgekoppelt", berichtet Feuerwehr-Sprecher Joachim Zagler. Verletzt wurde niemand.

Als die ersten Helfer eintrafen, stand der mit Materialien für eine Handelskette beladene Aufleger bereits in Vollbrand. Die Löscharbeiten gingen unter Atemschutz vor sich. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, doch die Aufräumarbeiten dauerten bis zum frühen Nachmittag. Es kam zu erheblichen Verzögerungen, die die Autofahrer bei Mayerling von der A21 abgeleitet wurden. Sie konnten erst in Heiligenkreuz wieder auffahren.

Die Erhebungen des Brandermittlers ergaben, dass ein technischer Defekt bei der Verkabelung des Zugfahrzeugs mit dem Sattelauflieger das Feuer ausgelöst hat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.