Chronik | Niederösterreich
30.03.2017

72-Jähriger starb nach Unfall mit Pkw in St. Pölten

Der Radfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen und verstarb im Spital

Im Stadtgebiet von St. Pölten hat sich am Mittwochabend ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Ein 22-Jähriger erfasste laut Landespolizeidirektion NÖ mit seinem Pkw einen 72-jährigen Radfahrer, wodurch der ältere Mann schwere Kopfverletzungen erlitt. Der Radfahrer wurde in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht, wo er kurz darauf seinen Verletzungen erlag.

Der 72-Jährige aus St. Pölten war vor dem Pkw gefahren und bog bei einer Kreuzung plötzlich ohne Armzeichen nach links ab. In der Folge kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Radfahrer stürzte auf die Motorhaube des Pkws und anschließend auf die Fahrbahn.