53-jähriger Lenker starb bei Frontalcrash, Ursache unklar

Rätsel - Auf der B 35 zwischen Gedersdorf und Rohrendorf, Bezirk Krems, endete das Leben eines 53-jährigen Kraftfahrers abrupt. Werner M. aus Furth bei Göttweig hatte keine Chance. Er wurde bei einem Frontalzusammenstoß in der Nacht auf Donnerstag in seinem VW Polo eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle. Sein Beifahrer und der andere Lenker, 71, wurden schwer verletzt ins Krankenhaus Krems eingeliefert.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar, weil bisher auch keine Zeugen ermittelt werden konnte. Außerdem fehlen Bremsspuren, was Anhaltspunkte wären. Als die Einsatzkräfte an der Unfallstelle eintrafen, erblickten sie ein Trümmerfeld. Die beiden schwer beschädigten Unfallautos landeten im Straßengraben. Werner M. konnte nur noch tot aus seinem Auto geborgen werden. Sein Beifahrer, Peter B., erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde wie der schwer verletzte Lenker Leopold G., 71, ins Krankenhaus gebracht.

Fünf Verletzte gab es Mittwochabend bei einem Unfall auf der Auffahrt zur neuen B 37a bei Hollenburg, Bezirk Krems. Zwei Pkw waren zusammengestoßen, wobei einer der beiden Autos auf dem Dach landete. Die fünf Insassen, darunter zwei Kinder, kamen ins Spital Krems.

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011