Urlauber "fliegen" auf das Sonnenland

Das Mittelburgenland verzeichnet im Tourismus ein Plus.
Foto: ap

Das Mittelburgenland verzeichnet im Tourismus ein Plus von vier Prozent bei Nächtigungen.

Grund zur Freude gibt es für die Tourismusbeauftragten des Mittelburgenlandes. Laut aktueller Statistik kann das Sonnenland einen Zuwachs an Gästen verzeichnen. Konkret konnte man im ersten Halbjahr 2011 um 3,1 Prozent mehr Ankünfte und um vier Prozent mehr Übernachtungen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres verbuchen. Insgesamt heißt das, dass 1736 Gäste mehr als im Vorjahr gekommen und 5243 Übernachtungen mehr als 2010 gemeldet worden sind.

Betrachtet man nur den Monat Juni 2011, so verzeichnet das Mittelburgenland ein Plus von 20 Prozent bei den Ankünften und ein Plus von 26,8 Prozent bei den Übernachtungen. Dieses Plus rührt daher, dass heuer im Juni mehrere Feiertage waren, die im Vorjahr in den Monat Mai fielen.

Auch die Gemeinde Lutzmannsburg hat Grund zum Jubeln: Die aktuelle Statistik der Ortschaft im Monat Juli kann mit einem Plus von 305 Ankünften sowie 1021 Übernachtungen aufwarten.

Im Durchschnitt blieben die Gäste von Jänner bis Juni rund 2,36 Tage im Sonnenland Mittelburgenland und im Juni rund 2,52 Tage.

"Es ist schön, dass wir nicht nur mehr Gäste zu uns bringen konnten, sondern auch, dass mehr Gäste bei uns geblieben sind", sagt Sonnenland-Geschäftsführerin Michaela Tesch.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?