Polizei, Neusiedl am See

© KURIER

Bezirk Eisenstadt-Umgebung
04/17/2016

Streit in Asylunterkunft im Burgenland eskalierte

Rauferei zwischen Marokkanern und Algerier. Flüchtlinge und Polizist verletzt.

Am Freitagabend ist es in einer Betreuungsstelle für Asylwerber in Klingenbach (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen drei Marokkanern und einem Algerier gekommen.

Beim Versuch die Streithähne zu trennen wurde einer der herbeigerufenen Polizisten von einem 18-jährigen Asylwerber aus Marokko mehrmals getreten, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Die Beamten setzten daraufhin Pfefferspray ein. Alle vier Asylwerber mussten von der Rettung versorgt werden. Drei von ihnen wurden ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht. Der 18-Jährige wurde festgenommen. Der Polizist erlitt Verletzungen am Rücken und an der Hand.