© KURIER /Gruber Franz

Chronik Burgenland
12/05/2011

Segelflieger bei Bruchlandung verletzt

Ein Südburgenländer legte bei der Landung am Flugplatz Pinkafeld eine Bruchlandung hin und schlitterte ins Gebüsch.

Eine Bruchlandung hat am Sonntagnachmittag der Pilot eines Segelfliegers am Flugplatz Pinkafeld (Bezirk Oberwart) hingelegt. Der Südburgenländer hatte gegen 15.00 Uhr sein Fluggerät offenbar mit zu hoher Geschwindigkeit aufgesetzt. Es schlitterte daraufhin über die Piste hinaus und verfing sich in einem Gebüsch, wie ein Mitarbeiter des Flugplatzes mitteilte.

Der Pilot dürfte bei dem Unfall leichtere Verletzungen erlitten haben, wurde jedoch als Vorsichtsmaßnahme mit dem alarmierten Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Oberwart geflogen. Das Segelflugzeug wurde stark beschädigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.