© STEFAN KöRBER - FOTOLIA 34184240/Stefan Körber/Fotolia

Burgenland
05/10/2016

Reisebus fuhr ungebremst in Graben: Zehn Verletzte

Fahrzeug stürzte um. Lenker und weiterer Insasse unverletzt.

Ein Reisebus ist am Dienstag, um 4.30 Uhr auf der Nordostautobahn (A6) zwischen Potzneusiedl und Bruckneudorf (Bezirk Neusiedl am See) von der Fahrbahn abgekommen, ungebremst in den Graben gefahren und umgestürzt. Zehn Personen wurden verletzt, sagte eine Polizeisprecherin. Der Lenker und ein weiterer Insasse blieben unverletzt. Ein Alkotest bei dem Busfahrer verlief negativ.

Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Wien. Weshalb der Lenker mit dem Bus von der Straße abkam, war zunächst nicht klar, hieß es von der Landespolizeidirektion Burgenland.

Die Insassen wurden laut Exekutive mit leichten Verletzungen in drei Spitäler - in das Unfallkrankenhaus Wien Lorenz Böhler sowie in die Krankenhäuser nach Kittsee und Hainburg - gebracht. Ein Notarzteinsatzfahrzeug, drei Rettungsteams sowie die Polizei waren im Einsatz.

Der Reisebus wurde erheblich beschädigt. Er soll im Laufe des Vormittags geborgen werden, sagte Polizeisprecherin Barbara Laschitz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.