Oldtimer Club lädt zum 25. Schlossbergpreis

Start und Ziel der 42 Kilometer langen Wertungsstrecke befinden sich in Mattersburg.
Foto: ap

Die Jubiläumswettfahrt findet am 21. August statt. Rund 120 Fahrzeuge werden erwartet, darunter auch Oldtimer aus den 1920er-Jahren.

Zur Jubiläumsveranstaltung lädt am kommenden Sonntag, 21. August, der Burgenländische Oldtimer Club (BOC). Zum 25. Mal findet heuer der Internationale Schlossbergpreis für Automobile und Motorräder statt. Start und Ziel der 42 Kilometer langen Wertungsstrecke, die es für die Teilnehmer zweimal mit möglichst gleicher Zeit zu bewältigen gilt, befinden sich in Mattersburg.

Die Route führt traditionell von Mattersburg an der Burg Forchtenstein und der Rosalienkapelle vorbei nach Hochwolkersdorf und weiter nach Schwarzenbach. Der Rückweg erfolgt über Sieggraben. Die Fahrer haben auf der Strecke einige Sonderprüfungen zu absolvieren.

Bei der Siegerehrung am Veranstaltungsplatz in Mattersburg erwarten die Teilnehmer zahlreiche Pokale und Erinnerungsgeschenke. Zusätzlich bietet sich am 21. August die Möglichkeit für Interessierte, eine Rundfahrt durch Mattersburg in einem historischen Steyr Mannschaftsbus zu unternehmen.

Zum Rennen werden rund 120 Fahrzeuge erwartet. Unter ihnen sind Oldtimer aus den 1920er-Jahren ebenso vertreten wie "Youngtimer" mit einem Baujahr bis 1985, erklärte der Präsident des BOC, Reinhard Horvath.

Zum seit rund 15 Jahren in heutiger Form bestehenden Verein mit Sitz in Pöttsching zählen derzeit insgesamt 280 Mitglieder. Eine wesentliche Aufgabe des Clubs ist es, sich "um derzeitige oder zukünftige Oldtimer" zu kümmern.

Nicht nur die Restaurierung und Pflege der Automobile liege den Liebhabern am Herzen, auch das Veranstalten von Rennen und Ausfahrten. Der Besitz eines historischen Kraftfahrzeugs ist jedoch nicht Voraussetzung für die Mitgliedschaft. Auch das Sammeln von Literatur, Plaketten sowie Bestandteilen gilt als Engagement für den Verein.

(APA / tan) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?