Chronik | Burgenland
19.04.2017

Ob mit Öffis oder dem Auto: So geht‘s zur Mega-Surfparty

In acht Tagen feiert der Surf Worldcup am neuen Standort Premiere.

"Der Surf Worldcup in Neusiedl wird mega! Noch größer, noch abwechslungsreicher, noch schriller – noch geiler!", versprechen die Veranstalter auf der Homepage. Die Aufbauarbeiten für die Eröffnung am 28. April sind bereits voll in Gang. "Ein Teil des Geländes steht schon", sagt Veranstalter Mike Piechura.

Damit es eine Mega-Party wird, müssen die Besucher erst einmal zum Gelände kommen. "Das Verkehrskonzept steht", sagt Piechura. Vom Veranstalter wird empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Von Wien aus ist eine Anreise bis um 21.50 Uhr in 40 Minuten ohne Umsteigen nach Neusiedl am See möglich. Der erste Zug um 04.52 Uhr bringt das Partyvolk von der Station Parndorf Bahnhof Ort auch wieder sicher retour.

Gratis Shuttle-Service

Zwischen den wichtigsten Punkten wird es drei Shuttlebus-Linien geben. Die Linien 1 und 2 fahren tagsüber von 10 bis 21 Uhr und decken die Wege zwischen dem Fashion Outlet Parndorf, dem Nightpark, dem Bahnhof sowie dem Zentrum Neusiedl bis hin zum Strandbad und wieder retour ab. Die Linie 3 ist ganz auf die Partybesucher ausgerichtet und fährt von 21 bis 00.30 Uhr zwischen dem Hauptplatz, dem Bahnhof und dem Nightpark.

Zusätzlich zu den Shuttlebussen wird ein Bummelzug im Bereich zwischen Hallenbad und Strandbad Neusiedl im Einsatz sein. Außerdem wurden mit Taxiunternehmen kostengünstige Fixtarife zwischen fünf und zehn Euro ausgehandelt.

Wer dennoch plant, mit dem Pkw anzureisen, sollte sich je nach Bereich (Tagesveranstaltung oder Nightpark) im Vorfeld informieren, wo man das Auto am besten abstellen kann. Für Besucher, die privat hingebracht werden, gibt es die sogenannte "Kiss & Go Zone".

Infos: www.surfworldcup.at