Chronik | Burgenland
19.04.2012

Neo-Wirte starten in die Badesaison

Feri Tschank und Kurt Zänglein übernehmen das Buffet im Bad und erweitern um ein Restaurant samt Weinbar.

Normalerweise trifft man die beiden Eisenstädter "Urgesteine" vor der Schank an, nun wechseln Feri Tschank und Kurt Zänglein die gastronomische Seite und stehen hinter der Budel. Sie übernehmen die Kantine im Parkbad Eisenstadt, mit Beginn der Badesaison am 1. Mai wird gestartet. Aber aus dem Buffet soll mehr werden als bisher. "Das ist doch einer der schönsten Plätze in Eisenstadt", schwärmt Kurt Zänglein, vor dem alten Maschinenhaus stehend und den Ausblick auf den Schlosspark genießend. Auf diesem Platz und im Haus soll künftig ein Café-Restaurant mit Weinbar "zumindest zehn Monate im Jahr" geöffnet haben, informiert Feri Tschank.

Der Medienmann, viele Jahre für den ORF, dann für das BKF tätig, hat dafür sogar Erfahrung als "Hilfskoch" bei Max Stiegl im Gut Purbach gesammelt. "Natürlich" werde er selbst in der Küche stehen, "anders geht’s  gar nicht". Das gastronomische Konzept befindet sich noch in Ausarbeitung, eines ist aber fix: "Das Wichtigste ist, dass es schmeckt." Man wolle Regionales forcieren, spezielle Kaffeesorten genauso wie eine gut sortierte Weinkarte bieten. Geplant ist auch eine "moderne Mehlspeisküche" samt selbst gemachtem Konfekt.

Der Betrieb soll auf zwei Schienen fahren. Der "Badehosenbereich", wie Zänglein es nennt, als klassische Kantine mit breitem Angebot von Pommes bis Eis. Und davon räumlich getrennt die "Nicht-Badehosenzone", das Café-Restaurant  mit dem "Mehr-Blick" auf den Park.

Warum sich die beiden auf dem schwierigen gastronomischen Pflaster Eisenstadt versuchen wollen? "Je mehr Angebot es gibt, desto mehr Leute nutzen es", ist der 54-jährige Projektmanager Kurt Zänglein, der zuletzt ein Kinocenter in Braunau geführt hat, überzeugt. Und Tschank sieht das gemeinsame Projekt als "Bereicherung für die Stadt". Nach seinem Abschied vom BKF denkt der 59-Jährige nicht  an Ruhestand: "Die Pension ist noch kein Thema für mich."