Neben Turbo-Kreisverkehr kommt 2018 ein neues Einkaufszentrum

Der "Turbokreisverkehr" Siegendorf soll ab Freitag fertig sein, links daneben entsteht ein neues Einkaufszentrum © Bild: /Thomas Orovits

Kreisverkehr um 2,5 Millionen Euro am Freitag fertig; eigene Abfahrt für Shopper.

Nach knapp viermonatiger Bauzeit wird der "Turbokreisverkehr" bei der ehemaligen Siegendorfer Zuckerfabrik (B16/L212) spätestens am Freitag fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben. Montagnachmittag präsentierte Straßenbaulandesrat Helmut Bieler (SPÖ) im Beisein der Bürgermeister der Anrainergemeinden Siegendorf (Rainer Porics), Wulkaprodersdorf (Friedrich Zarits), Zagersdorf (Helmut Zakall) und Klingenbach (Johann Frank) die Eckdaten des zweispurigen und teils mit Ampeln geregelten Kreisverkehrs kurz vor der ungarischen Grenze. Bis zu 28.000 Fahrzeuge passieren diese neuralgische Stelle täglich, die Staus sollen nun passé sein. Bieler erwartet um "20 bis 25 Prozent mehr Kapazität". Auch wenn der von der Asfinag geplante Weiterbau der Südostautobahn A3 bis zur Grenze komme, sollen die Kosten für den Kreisverkehr nicht verloren sein, versicherte Bieler, Details nannte er freilich noch keine.

Die Kosten für den Kreisverkehr betragen 2,5 Millionen Euro – deutlich weniger als die noch vor einigen Monaten genannten 2,9 Millionen. Den größten Teil der 2,5 Millionen übernimmt das Land (1,8 Millionen Euro). Die restlichen 700.000 Euro werden für die Verkehrsanbindung eines neuen Einkaufszentrums unmittelbar neben dem Kreisverkehr fällig. 600.000 Euro davon trägt der Immobilienentwickler Contrust mit Sitz im niederösterreichischen Hinterbrühl, 100.000 Euro finanziert Siegendorf vor, das Geld fließt über die Kommunalsteuer wieder zurück.

Contrust plant ein Einkaufszentrum mit einer "Mall". Lebensmittelmärkte (z.B. Hofer) sollen ebenso vertreten sein wie Modegeschäfte, Drogerien oder Cafés – eventuell auch eine Apotheke. 70 Prozent der Flächen seien schon fix vermietet, sagte ein Contrust-Verantwortlicher auf KURIER-Anfrage, man habe mehr Interessenten als Flächen. Im Frühjahr 2017 ist Baubeginn, ein Jahr später Eröffnung.

( kurier.at ) Erstellt am 29.11.2016