Chronik | Burgenland
11.12.2011

Nach Protest: Feuerwehr baut Haus im Zentrum

In Wiesen gingen zuletzt die Wogen über den Standort des Feuerwehrhauses hoch. Nun erfolgte der Spatenstich.

Am Samstag war es soweit: Der Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus im Ortszentrum von Wiesen, Bezirk Mattersburg, wurde gesetzt. Dem geplanten Neubau waren einige Proteste und eine Unterschriftenaktion vorangegangen (der KURIER berichtete).

Nachdem im Sommer bekannt geworden war, dass das Gebäude nicht wie zunächst vorgesehen am Ortrand, sondern gegenüber des Gemeindeamtes gebaut werden soll, waren die Wogen hochgegangen. Gegner des Projektes – dazu zählt auch Filmregisseur Wolfgang Murnberger – hatten sich für einen anderen Standort stark gemacht. Murnberger hatte auch die Auszeichnung der Gemeinde – die Goldene Erdbeere – zurückgegeben. Auch eine Volksbefragung war geplant.

Die rund 500 nötigen Unterschriften seien in der Gemeinde aber nie eingegangen, sagt Bürgermeister Matthias Weghofer (ÖVP). Die Stimmung sei jetzt "pro Feuerwehrhaus", so Weghofer. Der rund 670 m² große Neubau wird rund 1,4 Millionen Euro kosten und soll 2012 fertiggestellt werden.