Mit Pauken, Trompeten und Bässen

Hymnen für die Heimat: In Pamhagen dürfen Besucher auf bekannte Melodien und eine Uraufführung gespannt sein.
Foto: Reinhard Vogel

Musikbegeisterte kommen heute auf ihre Kosten. Zünftige Volksmusik steht ebenso am Programm wie chillige Beats.

Mit Pauken und Trompeten begehen die Mitglieder des Burgenländischen Blasmusikvereines das Jubiläum des Burgenlandes. Das heutige Festkonzert in Pamhagen steht unter dem Motto "Neinz'g fia Neinz'g". Der Taktstock wird ab 17 Uhr in der Seewinkelhalle der Villa Vita geschwungen. Zum Auftakt erklingt der burgenländische Festmarsch "Rot-Gold" unter der Leitung von Landeskapellmeister Josef Baumgartner und Landesjugendreferent Johann Kausz.

Auch eine Uraufführung erwartet die Besucher: Hans Hausls Stück "90 - zum Jubiläum" wird heute Abend erstmals einem Publikum präsentiert. Neue und bekannte Klänge aus dem Burgenland werden mit Variationen über ein kroatisches Volkslied von Christian Kolonovits und Altungarischen Tänzen aus der Feder von Jenö Takacs ergänzt. Die Landeshymne darf bei dieser Gelegenheit natürlich nicht fehlen.
So., 4. Sept., 17 Uhr; Seewinkelhalle Villa Vita, Pamhagen; freier Eintritt

Zünftig geht's auch in Mattersburg zu, wenn die Stammtisch-Musikanten die Martinischenke vereinnahmen. In gemütlicher Wirtshausatmosphäre musizieren Volksmusikschaffenden der Region miteinander.
So., 4. Sept., ab 17 Uhr; Martinischenke, Wedekindgasse 4, Mattersburg; freier Eintritt; Tischreservierung unter 02626 63135; Infos: www.musikantenstammtisch.bnet.at

In Hirm wird am heutigen Sonntag das Tanzbein geschwungen. Das Dorffest wird um 10.30 Uhr mit einem Bieranstich eröffnet, anschließend haben Singkreis, die Tanzgruppe "50 plus" und die Linedancer ihren großen Auftritt. Um 15.30 Uhr stehen tierische Gesellen bei der Jagdhundeschau im Mittelpunkt. Nach einem Dämmerschoppen lassen "Die Väter" das Fest musikalisch ausklingen.
So., 4. Sept., ab 10.30 Uhr; Hauptstraße Hirm; freier Eintritt

Auf seiner Bädertour macht der ÖAMTC-Bulli im Strandbad Weiden am See Halt und versorgt Surfer und Badegäste mit chilligen Beats und kräftigen Bässen.
So., 4. Sept., Strand, Weiden, 3 Euro

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?