Logistikzentrum nimmt Betrieb auf

In Müllendorf wurde ein riesiges Zentrallager für Libro, Pagro und Eplus errichtet. 90 Beschäftigte finden hier Arbeit.

Feierlich eröffnet wurde diese Woche das neue Zentrallager der MTH Retail Group im Gewerbepark Müllendorf. Von hier aus werden künftig alle österreichischen Filialen von Libro und Pagro mit Ware beliefert sowie der gesamte Versand des Büroartikelgroßhändlers Eplus abgewickelt.

Ein Jahr lang wurde an dem 23.000 großen Lager gebaut, seit Juni läuft der Probebetrieb, nun soll der Vollbetrieb mit 90 Mitarbeitern starten. Langfristig werden, laut Unternehmensangaben, Arbeitsplätze für bis zu 125 Mitarbeiter geschaffen. 36 Millionen Euro hat die MTH-Gruppe investiert, 12 Prozent davon sind Fördermittel von Land, Bund und EU.

Hochmodern

Bisher waren die Lager von Libro, Pagro und Eplus auf vier Standorte verteilt. Mit dem Logistikzentrum in Müllendorf will man auf die Veränderungen auf Europas Märkten reagieren. "Um in diesem Umfeld konkurrenzfähig zu bleiben, nutzen wir verstärkt Synergien und investieren in den aktuellsten Stand der Technik", erläutert MTH-Vorstand Martin Waldhäusl.

Das Zentrallager verfügt über rund 17.000 Palettenstellplätze, die Regale sind bis zu 26 Meter hoch. Über die moderne Sortieranlage können 20.000 Stück pro Stunde ausgeliefert werden. "Durch das neue zentrale Lager können wir die Stückkosten um 15 Prozent und die Transportkosten um zehn Prozent reduzieren. Das Lagervolumen wird ebenfalls um zehn Prozent reduziert" rechnet Libro-Geschäftsführer Thomas Zechner vor.

Die MTH Retail Group wurde 2002 gegründet. Einer der Gründer und jetzige Aufsichtsratsvorsitzende ist der Industrielle und frühere VP-Politiker Josef Taus. Zum deutschen Zweig der MTH gehören die Discounter Mäc Geiz und Pfennigpfeiffer. Zur MTH Retail Austria zählen Libro, Pagro und Eplus. Insgesamt beschäftigt MTH 4300 Mitarbeiter.

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011