© georg gesellmanngeorg gesellmann

Chronik Burgenland
01/15/2012

Licht und Schatten wechselten einander ab

Im Minutentakt – Das Wetter spielte Freitagnachmittag in Eisenstadt verrückt.

Sonne und Schauer wechselten einander im Minutentakt ab und trafen sich in der Mitte der Hauptstraße. Kurz danach kam es zu Graupelschauern. Fast hätte man glauben können die Welt geht unter. Auch heute, Sonntag, soll das Wetter wechselhaft werden. Im Landesnorden können auch kurze Schneeschauer durchziehen. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nordwest bis Nord. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus 4 und minus 1 Grad, die Tageshöchsttemperaturen bei 0 bis 2 Grad.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.