© KURIER/Imre

Chronik Burgenland
12/05/2011

Lenker erlitt auf A4 Schlaganfall

Drei Mal rückten Notarzthubschrauber am Dienstag aus, um zwei Schwerverletzte und Schlaganfall-Patienten zu versorgen.

von Theresa Gsellmann

Schrecksekunden erlebte Dienstagnachmittag eine 54-jährige Frau während einer Fahrt auf der Ostautobahn. Ihr Lebensgefährte, der am Steuer des Wagens saß, erlitt einen Schlaganfall, der Wagen krachte gegen die Betonmittelleitwand. Die Beifahrerin hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt. Ihr Partner wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Wiener AKH geflogen.

Das Paar war in den späten Nachmittagsstunden auf der Ostautobahn A 4 in Richtung Ungarn unterwegs. Gegen 16.50 Uhr geschah das Unglück auf Höhe Weiden am See. Der 69-Jährige erlitt einen Gehirnschlag. Das Auto kam links von der Fahrbahn ab, touchierte die Betonwand und kam nach rund 80 Metern zum Stillstand. Der 69-Jährige wurde durch den Aufprall zwar nicht verletzt, blieb aufgrund des Schlaganfalls jedoch regungslos im Pkw liegen. Geistesgegenwärtig leistete seine Lebensgefährtin Erste Hilfe und alarmierte gleichzeitig die Rettungskräfte. Die Besatzung des Christophorus 9 brachte den Deutschen ins AKH nach Wien. Die A 4 musste aufgrund der Hubschrauberlandung in beide Richtung gesperrt werden.

Intensivstation

Rund eine Stunde nach dem Unglück auf der Autobahn wurde erneut ein Notarzthubschrauber ins Burgenland beordert. Wie berichtet, war ein 65-jähriger Ungar gegen 17.50 Uhr auf der Landesstraße zwischen Mönchhof und Zurndorf von der Fahrbahn abgekommen. Der Lenker wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht. Warum der Ungar von der Straße abgekommen ist, ist weiterhin unklar. Laut Polizeiinspektion Halbturn konnte der Verletzte, der sich noch auf der Intensivstation befindet, noch nicht einvernommen werden.

Ein Oldtimer-Ausflug eines burgenländischen Paares am Dienstag endete für die 37-jährige Beifahrerin im Krankenhaus. Der 41-jährige Eisenstädter kam mit seinem Morgan kurz nach 13 Uhr in der Steiermark in einer Kurve zu weit nach links und kollidierte mit einem Schwerfahrzeug. Beide Lenker blieben unverletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.