(Symbolbild)

© FREMD/Claudia Koglbauer

Burgenland
12/01/2015

Installateur kam zum Zählertausch - und bemerkte Brand

Rauch qualmte unter Eingangstür hervor. Erdgeschoß zur Gänze abgebrannt.

Ein Installateur, der zum Tauschen von Wasserzählern in der Nachbarschaft unterwegs war, hat am Dienstagvormittag den Brand eines Einfamilienhauses in Pöttsching (Bezirk Mattersburg) bemerkt und Alarm geschlagen. Der Mann stellte vor der Eingangstür fest, dass Rauch unter ihr hervorqualmte. Verletzt wurde niemand. Das Erdgeschoß brannte allerdings zur Gänze ab, hieß es von der Exekutive.

Die Besitzer hatten das Haus zwischen 6.00 und 7.00 Uhr verlassen, gegen 9.40 Uhr kam der Installateur. Die Feuerwehren aus Bad Sauerbrunn und Wiesen rückten zu den Löscharbeiten aus. Sie konnten um 11.00 Uhr "Brand Aus" geben, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit. Ein Kriseninterventionsteam betreute die Hausbesitzer. Details zur Brandursache gab es zunächst nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.