Chronik | Burgenland
21.03.2014

Gefahrgut-Transporter mit 17 technischen Mängeln gestoppt

Sattelkraftfahrzeug war mit giftigem Trichlorethylen beladen.

Eine riskante Fahrt hat die Polizei im Burgenland gestoppt: Ein Lenker war auf der Ostautobahn (A4) mit einem Gefahrgut-Transporter unterwegs, bei dem 17 technische Mängel festgestellt wurden. Das Sattelkraftfahrzeug hatte das giftige Lösungsmittel Trichlorethylen geladen. Bei der technischen Kontrolle wurde u.a. eine defekte Bremse festgestellt, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit.

Bei vier der 17 technischen Mängel soll laut Exekutive bereits Gefahr in Verzug gewesen sein. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt, das Gefahrgut musste in ein zweites Tankfahrzeug umgepumpt werden.